Was ist die E-zigarette

Der Verbrennungsprozess in der normalen Zigarette führt zur Erstehung von zahlreichen Schadstoffen. Über 40 dieser Substanzen sind krebserregend.

Die elektrische Zigarette besteht aus einem Akku, einem Verdampfer und einem Tank für die Verdampferflüssigkeit, dem Liquid. Je nach Modell wird der Verdampfer durch manuelles Betätigen oder einen automatischen Unterdruckschalter beim Ziehen in Gang gesetzt. Der Verdampfer, auch Atomizer genannt, enthält einen Heizdraht, der das Liquid bereits bei niedrigen Temperaturen verdampft. In Verbindung mit der eingesaugten Luft entsteht eine Art Nebel, der Dampf, welcher optisch dem Rauch einer normalen Zigarette ähnelt, jedoch über eine völlig andere Zusammensetzung verfügt.

In der Regel setzt sich das Liquid aus Aromen für den Geschmack, Propylenglycol als Trägersubstanz sowie Nikotin zusammen. Der Nikotingehalt ist hier frei wählbar, so dass es in unserem Shop Liquids mit 0mg, 6mg, 12mg und 18mg Nikotin gibt. Der Dampf der e-Zigarette enthält keinen Teer und kein Kohlenmonoxid, da keine Verbrennung erfolgt.

Nach einem einmaligen Kauf in das Gerät, sind die laufenden Kosten für Liquids und den Austausch von Verdampfern gering. Die Nutzung ist um einiges günstiger, als der Kauf von Tabak. Dennoch ist die E-Zigarette nicht dazu  gedacht um mit dem Rauchen komplett aufzuhören, oder dabei zu Helfen. Die elektrische Zigarette ist eine wirksame Alternative, bei der man weniger Schadstoffe zu sich nimmt. Wer nicht auf das Nikotin verzichten will, muss sich bewusst sein, dass damit weiterhin Giftstoffe in den Körper gelangen. Wer gerne raucht, und auf die vielen Schadstoffe der herkömmlichen Zigarette verzichten will, findet bei der elektronischen Zigarette allerdings ein passendes Genussmittel.

image description